Wochenendseminar
11.03.2023 – 12.03.2023

280,00 exkl. MwSt.

Von der Diagnose zur Therapie

Vor der Therapie steht zwangsläufig die Diagnostik. Ohne eine gestellte Diagnose ist eine Therapie nicht vorstellbar. Die Diagnose eröffnet erst den Weg zur Therapie, sie legt die Wege fest die zur Heilung führen können.

Das Wort „Diagnose“ ist aus dem Griechischen entlehnt und bedeutet „Erkenntnis, Unterscheidung“. Die Diagnostik dient der Erkenntnis der inneren und äußeren Zusammenhänge des Krankheitsgeschehens. Nur so ist eine ursachenbezogene Behandlung möglich (Kausaltherapie). Eine symptomatisch orientierte Therapie kann dies nicht leisten, sie wird nie an die Wurzel des Leidens gelangen (Radikalkur = Behandlung der Wurzel der Krankheit).

Die Diagnostik der TEM setzt nicht allein an der Symptomatik der Gesundheitsstörung an. Sie berücksichtigt auch die angeborenen Faktoren des Temperamentes und Einflüsse der Lebensführung. Alle individuellen Aspekte fließen in die Diagnostik und die darauf aufbauende Therapie ein.

„Es kann ein Arzt schulgerecht (fachgerecht) mit Naturheilverfahren (Orig.: physikalisch-diätetisch) behandeln, ohne von Naturheilkunde das mindeste zu verstehen.

Es ist also nicht die Methodik, welche die Naturheilkunde kennzeichnet.“ Diese Worte stammen aus dem Werk „Naturheilkunde des praktischen Arztes“ von Prof. Alfred Brauchle. Es ist also längst keine Naturheilkunde, wenn ein vermeintlich „natürliches“ Mittel zur Behandlung eingesetzt wird.

Ort: Hotel Sperlhof, Windischgarsten/OÖ
Kurszeiten: Samstag: 10.00 – 18.30 Uhr / Sonntag: 09.00 – 17.00 Uhr
Hotelpauschale: VP|EZ €82,00 / HP|EZ €78,00
(ab November 2021 VP|EZ €92,00 / HP|EZ €88,00 / ohne Nächtigung €40,00)
Es wird automatisch für Sie ein EZ im Sperlhof reserviert! Sollten Sie kein Zimmer benötigen bzw. andere An-/Abreise oder Belegungswünsche haben, kontakieren Sie bitte Eva Staffel unter eva.staffel@tem-akademie.com. Alle Details zur Hotelpauschale.
« Zurück