Wochenendseminar
13.04.2019 – 14.04.2019

280,00 exkl. MwSt.

Säftelehre – Humoralmedizin

Die Vier-Säfte-Lehre ist eine der unverzichtbaren und definierenden Grundlagen der TEM. Dabei dürfen die Humores (Blut, Schleim, gelbe Galle, schwarze Galle) nicht als Körperflüssigkeiten verstanden werden, sondern als Repräsentanten der qualitativen Wirkprinzipien der Natur im menschlichen Organismus: Wärme und Feuchtigkeit bzw. deren Polaritäten. Damit sind sie sowohl die stofflichen als auch energetischen Voraussetzungen für alle Funktionen der Organsysteme, sowohl im Zustand der Gesundheit als auch bei Krankheiten.

Dieses Seminar vermittelt das Basiswissen der Säftelehre als Grundlage einer ihr gemäßen, eigenen Physiologie und Pathophysiologie, als Grundlage für Diagnostik und Therapie in der TEM.

Ort: Hotel Sperlhof, Windischgarsten/OÖ
Kurszeiten: Samstag: 10.00 – 18.30 Uhr / Sonntag: 09.00 – 17.00 Uhr