Wochenendseminar
06.05.2023 – 07.05.2023

280,00 exkl. MwSt.

Musiktherapie

Der therapeutische Wert von Musiktherapie in einem von medizinischen Kriterien dominierten Arbeitsfeld liegt vor allem in der Humanisierung der Handlungsabläufe. Zwischenmenschlicher Beziehungsaufbau, Orientierung sowie angstlösende und freudvolle Momente sind wichtige Aspekte der musiktherapeutischen Arbeit in diesem Feld, die eine psychische Vorassetzung für die Complience und Mitarbeit des Patienten am Genesungsprozess fördern.
Erkenntnisse der Molekularbiologie zeigen, dass körpereigene Reparaturprozesse vor allem im Zustand vegetativer Entspannung stattfinden.

Anliegen dieses Seminares ist es, das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass Musik in ihrer Wirkung wesentlich davon abhängt, was sie dem Individuum in unterschiedlichen Lebenskontexten nicht nur als „Tonkunst“, sondern auch als „Beziehungskunst“ bedeutet. Einer der wichtigsten Aspekte dieses Zugangs zum Patienten ist es den Menschen lediglich als „Träger einer Krankheit“ nicht aber als „Krankheit“ selbst wahrzunehmen. Der Patient bleibt zu jeder Zeit ein mit seiner Umwelt kommunizierendes Wesen, dass sich selbst gestaltend zu erzählen versucht.

Aufgabe des Therapeuten ist es, ein freudvolles Umfeld zu gestalten, in dem dieser Selbstausdruck möglich und als wertvoll erlebt wird. Konkret sichtbar gemacht werden diese Aspekte anhand von Beispielen aus der neurologischen Akutbehandlung, sowie den daran anschließenden Rehabilitationsphasen.

Ort: Hotel Sperlhof, Windischgarsten/OÖ
Kurszeiten: Samstag: 10.00 – 18.30 Uhr / Sonntag: 09.00 – 17.00 Uhr
Hotelpauschale: VP|EZ €82,00 / HP|EZ €78,00
(ab November 2021 VP|EZ €92,00 / HP|EZ €88,00 / ohne Nächtigung €40,00)
Es wird automatisch für Sie ein EZ im Sperlhof reserviert! Sollten Sie kein Zimmer benötigen bzw. andere An-/Abreise oder Belegungswünsche haben, kontakieren Sie bitte Eva Staffel unter eva.staffel@tem-akademie.com. Alle Details zur Hotelpauschale.
« Zurück