Mag. pharm. Dr. Angelika Prentner

  • Studium der Pharmazie an der Karl Franzens Universität Graz
  • Doktorat über Bewusstseinsverändernde Pflanzen in Südamerika und Mexiko, Institut für Pharmakognosie, Karl Franzens Universität Graz
  • Schreiben des Buches „Bewusstseinsverändernde Pflanzen von A bis Z“, erschienen im Springer Verlag Wien New York
  • Postdoc an der Universität in Bern, Department of Clinical Research, Bereich ethnopharmakologische Arzneipflanzenforschung
  • Diverse Forschungsaufenthalte im Chaco-Gebiet Südamerikas, u.a. bei den Guaraní im Zuge der ethnopharmakologischen Arzneipflanzenforschung
  • Seit 2007 Besitzerin und Leiterin der Apotheke und Drogerie „Zur Gnadenmutter“ in Mariazell
  • 3-jährige Ausbildung in Traditioneller Europäischer Medizin
  • Seit 2011 Praktische Leitung des Heilpflanzen-Projektes in der Republik Moldau
  • 2012 Gründung der „1. Heilpflanzenschule der Traditionellen Europäischen Medizin“, Mariazell – Südsteiermark
  • Schreiben div. Artikel für Gesundheits-, und Fachzeitschriften
  • Div. Vortrags-, Seminar-, Schulungs- und Beratungstätigkeiten auf dem Gebiet der Heilpflanzenkunde in der Traditionellen Europäischen Medizin
  • Div. Zusatzausbildungen auf dem Gebiet der Naturheilkunde

Vorträge

Menopause-Kongress Wien
Symposium für Traditionelle Europäische Medizin, Linz
Aspacher Impulstage
5-Uhr-Tee, Prof. Dr. Jürgen Spona und Dr. Ingrid Spona
Kleine Schule des Herzens

Seminare

Schulungsleitung im Bereich der Traditionellen Europäischen Medizin – Heilpflanzen, Archetypenlehre und Signaturenkunde, Kneipp-Kurhaus Bad Kreuzen

Interviews im Radio