TEM-AKADEMIE

AKADEMIE FÜR TRADITIONELLE EUROPÄISCHE MEDIZIN GMBH

DE | EN

TEM-AKADEMIE

Über viele Jahrtausende hat sich in Europa eine traditionelle Heilkunde entwickelt, die sich ganzheitlich denkend mit der Vorbeugung und Heilung von Krankheiten befasst. Die TEM-Akademie setzt sich zum Ziel, dieses alte wertvolle Heilwissen durch anerkannte ReferentInnen weiterzugeben, zu sichern und so in der Gegenwart anwendbar zu machen.
Basis und Bezugspunkt ist die Humoralmedizin / Säftelehre, mit dem Schwerpunkt auf praktischen Anwendung. Ebenso ist es uns wichtig, die ursprüngliche Verbindung Mensch-Natur erfahrbar zu machen und Seminare anzubieten, die der Ganzheitlichkeit des Menschen und seinem inneren Reichtum dienen. Die TEM betrachtet jeden Menschen als Gesamtkunstwerk eingebunden in die beseelte Natur.
Zielgruppe
Die berufsbegleitende 3-jährige Fortbildung richtet sich an alle Interessierte, sowie Menschen in Gesundheitsberufen, wie ÄrztInnen, ApothekerInnen und TherapeutInnen, die ihr Wissen und ihre Kompetenz erweitern wollen.
Zusatzqualifikation
Sämtliche Bildungsangebote der TEM-Akademie sind keine klassischen Fortbildungen zu einem in Österreich bzw. anderen Staaten anerkannten Gesundheitsberuf, hiefür existieren eigene Fortbildungsstätten. Unsere Lehrgänge und Kurse sind Zusatzqualifikationen zum jeweiligen Grundberuf, keinesfalls jedoch Fortbildungen zu einem etablierten Heilberuf. Da die gesamte traditionelle Medizin nicht das geforderte Wissenschaftskriterium der etablierten Gesundheitsberufe erfüllt, sind auch die Inhalte unserer Fortbildungen wissenschaftlich nicht anerkannt.
Ort
Die Fortbildung findet in Windischgarsten/OÖ im Hotel Sperlhof statt. Ganz bewusst haben wir diesen Ort gewählt, weil er für die praktische Arbeit vom Almenland über das Hochgebirge bis zum Seenland alles an Naturschätzen bietet. Windischgarsten liegt zentral, autobahnnah und so haben europaweit alle TEM Interessierten die Möglichkeit, sich im gemeinsamen Tun, im Austausch und in der Forschung zu verbinden.
Bisherige Fortbildungen
Die TEM-Akademie hat bisher vier Mal stattgefunden:

Fortbildung 1 | 2008 – 2011
Fortbildung 2 | 2009 – 2011
Fortbildung 3 | 2011 – 2012
Fortbildung 4 | 2012 – 2015


Fortbildung 2015 – 2018


Die Inhalte der 5 Module

Dauer der Fortbildung
November 2015 – November 2018
28 Wochenenden: Sa./So.
3 ganze Wochen: Mo. – Sa.
710 Unterrichtseinheiten / à 50 Min

Kurszeiten
Wochenendseminare:
Sa, 10.00 – ca. 18.30 Uhr
So, 9.00 – ca. 17.00 Uhr
Seminarwoche:
Mo ab 10.00 Uhr
Di, Mi, Do, Fr, Sa ab 9.00 Uhr
Sa Ende ca. 16.00 Uhr
Ort
Hotel Sperlhof, www.sperlhof.at / Windischgarsten OÖ

Kosten
Bezahlung im Ganzen: € 9.000 + Mwst.
Bezahlung pro Jahr: € 3.200 + Mwst.
Pro Wochenende: € 280 + Mwst.
Ganze Woche: € 780 + Mwst.
Kosten exklusive Unterkunft.

Die Seminare sind auch einzeln zu besuchen. Ermäßigung bei Mehrfachbuchungen.

Bei jedem weiteren Teilnehmer (Firma, Familie, Freunde, Bekannte) erhalten alle Personen 25% Rabatt!
Ebenso erhalten StudentInnen 25% Rabatt.

Nach der Anmeldung haben Sie Zeit, bis spätestens 30 Tage vor Kursbeginn den Seminarbeitrag zu überweisen.

Die ReferentInnen
Prof. Karl Baier, Franca Bauer, Dr. med. Ruediger Dahlke, Dr. Dönckie Emchi, Luisa Francia,
Friedemann Garvelmann, Mag.a pharm. Ursula Gerhold, Ernestine Halbwidl, Peter Hochmeier,
Silke Jandl, Susanne Jarausch, Mag. Alois Krautgartner, Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Kutzler,
Dipl.-Ing. Dr. Michael Machatschek, Arnold Mayer, Univ.-Prof. Dr. Herbert Pietschmann, Dieter Poik,
Dr.in Angelika Prentner, Mag. Franz P. Redl, Prim.-Univ.-Doz. Dr.in Annemarie Ulrike Schratter-Sehn,
Univ.-Prof. Dr. Johannes Saukel, Dr. Pandit Sawant (eingeladen), Dr. Karl-Heinz Steinmetz,
Dr. Wolf-Dieter Storl, Univ.-Prof. Dr. Walter Tschugguel, Miriam Wiegele, Judith Wieser, Helmut Wittmann.

Gründer der TEM-Akademie
Helmut Olesko

Leitung der TEM-Akademie
Erna Janisch

Med. Leitung der TEM-Akademie
Dr. Gerhard Kögler

Info
Erna Janisch
Tel: +43 (0)699 / 1408 1404
E-mail: erna.janisch@tem-akademie.com
www.tem-akademie.com www.shambhala.at


Die Eröffnung der TEM-Akademie

170 Zuhörer, über die Hälfte Ärzte, viele Apotheker und andere Heilberufe. Die Vorstellung der ReferentInnen war ein Querschnitt durch ein breites Spektrum von qualitativ hochwertigen Fortbildungsmöglichkeiten. Beeindruckend vor allem der Vortrag von Prof. Leo Nefiodow über den sechsten Kondratieff. Besonderer Dank den ReferentInnen und BesucherInnen die sehr weite Anreisen aus der Schweiz, Italien Deutschland und zum Teil auch Österreich auf sich genommen haben. Danke auch an Frau Mag. Maria Walcher von der Österreichischen UNESCO-Kommission und den beiden wissenschaftlichen Beiräten Herr Univ.-Prof. Dr. Johannes Saukel aus Wien und Herr Dr. Lukas Rist aus Richterswil.


Bilder zu Präsentation finden Sie unter www.tem-akamdie.com/bilder


PRÄSENTATION DER AKADEMIE 17.11.2007

Kulturhaus Römerfeld, Hauptstraße 28, A-4580 Windischgarsten

ORF - Bericht  (.mpg-Film)
ORF - Bericht (.mpg-Film)


UNESCO

Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft der österreichischen UNESCO-Kommission